Interview mit dem Team von mooci

Interview mit dem Team von mooci

Das Team von mooci in der Fernsehshow "2 Minuten, 2 Millionen" am 21.02.2017

Am 21.02. hat das Team von mooci ihr Unternehmen bei der österreichischen Fernsehshow „2 Minuten, 2 Millionen“ vorgestellt und nach einem Investor gesucht. Heute beantworten sie uns Fragen über ihr Unternehmen mooci – das Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin.

1. Wie würdet Ihr Euer Unternehmen mooci in wenigen Worten beschreiben?

Mit mooci haben wir ein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin ins Leben gerufen, bei der jeder Arzt durch unabhängige Juristen auf seine Qualität geprüft wird. Zusätzlich geben wir potentielle Patienten einen innovativen Zugang zu diesen Ärzten durch unseren 4-Schritte-Prozess.

2. Wie seid Ihr zu dieser Idee gekommen?

Die Idee hat sich über mehrere Monate entwickelt, da wir festgestellt haben, dass die Kommunikation zwischen Arzt und Patient oftmals noch sehr traditionell ist und dass Patienten in diesem sehr stark wachsenden Markt nur schwer qualitativ gute Ärzte ausfindig machen können.

3. Kanntet Ihr euch schon vorher oder habt Ihr Euch erst auf der Suche nach einem Mitgründer kennengelernt?

Wir kannten uns alle schon vorher, was den Start deutlich erleichtert hat. Es war klar wo die Kompetenzen jedes einzelnen liegen und das wir uns blind aufeinander verlassen können. Ein perfekt funktionierendes Team ist durch nichts zu ersetzen bei der Umsetzung einer gemeinsamen Vision.

4. Was ist das besondere an mooci?

Das besondere ist sicherlich, dass jeder einzelne bei uns im Team an die gemeinsame Vision glaubt und diese ohne Kompromisse umsetzt. Wir ergänzen uns mit unseren Stärken perfekt- so haben wir IT-Spezialisten, Marketing-Experten, Mediziner und Betriebswirte.

5. Wofür steht der Name?

Der Grundlage für die Namensfindung war der Slogan „medical online consultation“. Der Name steht für Qualität und Vertrauen in der ästhetischen Medizin. Wir wollen als erste digitale Instanz für diese Werte gelten.

6. Gab es am Anfang bestimmte Probleme, die es zu meistern galt?

Natürlich gab es auch bei uns am Anfang Herausforderungen. Es war schwierig passende Teammitglieder zu finden, die das Thema verstanden und sich mit unserer Vision identifizieren konnten. Zusätzlich ist es am Anfang immer ein finanzielles Thema und jeder Schritt sollte gut überlegt sein, da Geld nicht im Überfluss vorhanden ist.

7. Wann habt Ihr mooci gegründet und wie hat sich das Unternehmen seitdem entwickelt?

Wir haben mooci Anfang März 2016 gegründet und die Idee in Monte Carlo Anfang April vorgestellt. Hier findet jährlich der weltgrößte Kongress für ästhetische Medizin statt. Anschließend haben wir die Idee bis September mit zahlreichen Medizinern weiterentwickelt, sodass wir optimale Prozesse für unsere Ärzte und potentielle Patienten einrichten konnten. Seit Anfang Oktober sind wir nun online mit mooci und haben eine sehr hohe Nachfrage, sowohl auf Arzt- als auch auf Patientenseite. Wir freuen uns täglich, dass wir mit so vielen tollen Menschen arbeiten dürfen und dass unsere Idee Anklang findet. Wir stehen noch immer ganz am Anfang und hoffen das wir auch weiterhin die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen können.

8. Am 21.02.2017 ward ihr bei „2 Minuten, 2 Millionen“ zu sehen. Wart ihr vor der Sendung aufgeregt? Wie habt ihr euch auf den Auftritt vorbereitet?

Natürlich stellt eine TV-Show andere Anforderungen an einen und deshalb ist sicherlich auch die Nervosität groß. Die Vorbereitung war mich aus zwei Gründen sehr wichtig. Zum einen sehen wir 2min2mio als sehr gute Marketingplattform, um für mooci und die ästhetische Medizin Aufmerksamkeit zu generieren. Auf der anderen Seite ist die Show dauerhaft abrufbar und deshalb muss der Auftritt passen, da sie Teil der digitalen Visitenkarte von mooci ist. Konkret haben wir uns mit einem Coach aus Wien vorbereitet, um eine Klarheit in unseren Pitch zu bringen und überzeugen zu können.

9. Hat sich euer Bekanntheitsgrad durch den Fernsehauftritt bereits deutlich erhöht?

Die Bekanntheit hat sich deutlich erhöht, was sich vor allem durch die Seitenaufrufe und Anfragen von Patienten deutlich macht. Auch das Feedback ist durchweg positiv! Wir konnten mit der Ausstrahlung eine perfekte Basis für unsere weiteren Schritte legen. Wir sind glücklich und dankbar für unsere tollen Ärzte und vor allem das wir so viele Menschen bei der Suche nach einem qualitativ hervorragenden Arzt helfen konnten und auch weiterhin können.

10. Welchen Nutzen hattet ihr bisher von der Ausstrahlung?

Wie schon angesprochen ist die Bekanntheit wahnsinnig gestiegen. Wir werden überall auf mooci angesprochen und erhalten zumeist sehr positiv Feedback aus allen Richtungen. Die ästhetische Medizin ist schon immer ein sehr kontrovers diskutiertes Thema, wir wollen jedoch Menschen, die Hilfe in diesem Feld suchen, eine optimale Lösung für ihre Wünsche anbieten. Hier ist es für uns wichtig, dass wir Qualität abbilden und hier auch keine Abstriche machen.

11. Habt Ihr in unternehmerischer Sicht Vorbilder, an denen Ihr Euch orientiert?

Es gibt sicherlich sehr viele Unternehmer, die als Vorbild gelten können. Jeder Unternehmer, der sich über längere Zeit am Markt behauptet hat, hat auch eine Berechtigung dort zu sein. Wir stehen in ständigem Austausch mit vielen Unternehmen aus allen Branchen, jedoch glauben wir fest an unseren eigenen Weg und wollen diesen auch verfolgen. Wir haben eine eigene Vision und können diese nur erreichen, wenn wir unseren eigenen Weg gehen.

12. Welche Ziele strebt ihr innerhalb der nächsten 5 Jahre an?

Wir wollen bis Ende 2017 einen flächendeckenden Proof-of-Concept in der DACH-Region erreichen, dass wir eine perfekte Basis für eine Expansion haben. Ab 2018 planen wir erste Expansionsschritte in die angrenzenden europäischen Länder und wollen bis Ende 2019 flächendeckend in Europa tätig sein. In 5 Jahren soll jeder Mensch mit einem ästhetischen Wunsch in Europa wissen, dass er bei mooci die qualitativ besten ästhetischen Mediziner findet. Wir wollen die Instanz für Qualität und Vertrauen in der ästhetischen Medizin sein.

13. Welche 3 Tipps würdet Ihr Gründern mit auf den Weg geben?

• Begeisterung für das eigene Produkt
• Konsequenz in der Umsetzung
• Disziplin bei Rückschlägen

Das Expertennetzwerk für ästhetische Medizin findet ihr hier: https://www.mooci.at/.

Vielen Dank für das spannende Interview.
Wir wünschen Euch für die Zukunft viel Erfolg beim Erreichen Eurer Ziele und nur das Beste!

 

Wenn euch dieses Interview gefallen hat, haben wir hier noch mehr Interviews mit Startup-Gründern für dich! Wir haben unter anderem die Erfinder des rest Relaxation Drinks sowie die Gründer von swync, Freelance Junior und MYMOLO zu ihren Startups befragt.

Related articles